Aktuell - sportfischerverein-oeventrop.de



Aktuell



Hier ist die Seite für unsere Mitglieder um sich monatlich auf dem neuesten Stand zu halten.


Nachruf

Am 24. Mai 2017 verstarb unser

2. Vorsitzende Dieter Hüster

Dieter war seit 1982 als aktiver

Angler in unserem Verein.

2011 wurde er zum 2. Vorsitzenden

gewählt. Er hatte stets ein offenes

 Ohr für Vereinsangelegenheiten und

war um das Wohl der Mitglieder

 besorgt. Wie werden Ihm ein ehrendes

Andenken bewahren.



Im Laufe der Jahre hat sich eine große Anzahl von Fotos angesammelt, welche sich wegen Speicherplatzproblemen auf dieser Homepage nicht alle einbinden lassen. Aus diesem Grunde sind alle Fotos auf einer 1&1 Smart Drive Festplatte hinterlegt. Für Vereinsmitglieder wurde die Möglichkeit geschaffen, mit einem Passwort und Ihrer e-mail Adresse alle Fotos einzusehen und auch herunterzuladen. Eine Anmeldung ist nur möglich über:
klaholzkw@onlinehome.de

Die Äsche ist geschont.

Äscheninfo

Kormoranzählung hier

Beim Kormoran tut sich was !!

 

Zu unserm Anangeln 2015 trafen sich gut 30 Angler bei ein paar Regentropfen, um die diesjährige Saison zu eröffnen. Bedingt durch reichlich Niederschlag in letzter Zeit war der Wasserstand in den letzten Tagen schon etwas zurückgegangen.

Der Abschluß fand wie immer bei Michael im "Anglerheim" statt. Bei Würstchen vom Grill und Getränken wurde außer den Themen Renaturierung und Hochseeangeln auch so manches Döneken erzählt.

Alle Fotos, auch vom Besatz  Hier   

 

Auch bei uns :

Die Stadt Arnsberg führt in diesem Jahr eine Renaturierungsmaßnahme an der Ruhr durch.

 

Die Arbeiten haben begonnen.

 

Alles Weitere im Untermenü unter Renaturierung

 

 

Anglerstammtisch

 

 

Unser 1. Anglerstammtisch am 15. November 2013 

um 19:00 Uhr in " Heidis Art " 

 

Beim diesjährigen Abangeln am 12. Oktober 2013 sollen die durch Funk und Fernsehen bekannten 

" Wildecker Herzbuben "

 gesehen worden sein.

Das Hochseeangeln 2013 war in jeder Beziehung ein Erfolg . Tolles Wetter, normaler Wellengang und gute Stimmung !!

Bester Angler mit 54 Makrelen !! 

Hier alle Bilder

Info Schnupperangeln: Siehe Jugendseite

Kormoranproblematik

Hallo liebe Nachbarvereine und Genossenschaften,

 wie am vergangenen Dienstag besprochen erhalten Sie heute die erforderlichen Unterlagen für die weitere Vorbereitung der Beantragung einer Abschussgenehmigung für Kormorane.
 
 Wie in den Unterlagen für den Antrag auf Kormoranvergrämung beschrieben, benötigen wir dafür einen Nachweis für die eingetretenen Schäden an den Fischbeständen unserer Gewässer mit besonderem Fokus auf die Äsche, für die wir eine solche Schädigung wohl am ehesten nachweisen können. Dazu ist es erforderlich, in den von Ihnen gepachteten Gewässern eine Referenzstrecke festzulegen, die dann durch regelmäßige Elektrobefischungen überwacht wird. Am schnellsten gelingt das natürlich, wenn bereits in der Vergangenheit solche Befischungen stattgefunden haben und daraus die Entwicklung der Fischbestände abgeleitet werden kann.

 
Wir haben hier die Möglichkeit, Sie durch unser eigenes Elektrobefischungsgerät mit ausgebildeten Elektrofischern zu unterstützen. Bitte melden Sie sich, wenn Sie darauf zurückgreifen möchten. Parallel werde ich auch mit der LAF in Albaum sprechen, um die Möglichkeiten für eine Unterstützung von dort zu prüfen.

 
Dann muss natürlich auch der Nachweis über das tatsächliche Vorhandensein der Kormorane erbracht werden, in dem die gesichteten Vögel in der beigefügten Liste dokumentiert werden. Am besten auch mit einzelnen Fotos belegt.

 
Die juristische Bewertung der Situation findet sich in dem ebenfalls beigefügten Antrag beschrieben. Sie sehen darin, dass unser Vorhaben durch eine ganz eindeutig beschriebene juristische Basis gestützt wird, wenn wir nur die notwendigen Voraussetzungen erfüllen.

 
Es würde uns alle sehr freuen, wenn wir durch ein gemeinsam abgestimmtes Handeln am Ende des Weges auch den gewünschten Erfolg haben werden. Wie abgesprochen, sollten wir uns dann im Herbst zur Feststellung der aktuellen Lage und natürlich auch zu weiteren Themen der Fischerei nochmals treffen.

Viele Grüße aus dem Wennetal

Hans – Jürgen Schulte

AV Wennetal e. V. Wenholthausen 

Die Listen und weitere Infos befinden sich unter Dateidownloads 

 
INFO:
 
Sehr geehrte Behördenvertreter,
 
sehr geehrte Vorsitzende und Gewässerwarte der Sportfischervereine in und um Arnsberg,
 
wie auf dem Öffentlichkeitstermin am 14.05. erörtert, haben wir in der vergangenen Woche in Zusammenarbeit mit dem Landesfischereiverband 5 Barben aus der Ruhr mit Peilsendern versehen. Die Barben haben eine Körperlänge zwischen 50 und 70 cm und wurden im Renaturierungsbereich in Neheim Binnerfeld gefangen und wieder ausgesetzt. Die Operationen verliefen ohne Komplikationen und wir konnten bei der Nachsuche am Folgetag sämtliche Fische orten.
 
Als Erkennungsmerkmal ist bei allen Fischen einerseits die Naht auf der Bauchseite mit blauem und beständigem Garn vorhanden. Zum anderen wurden Farbmarkierungen im Bereich der Ansätze von Bauch- und Brustflossen angebracht (seihe Fotos im Anhang). Falls Sie oder Ihre Vereinsmitglieder einen solchen Fisch fangen sollten, setzen Sie ihn bitte unversehrt zurück und benachrichtigen uns über Fangort und –zeit.
 
Über den weiteren Fortschritt des Projektes (Besenderung von 5 Äschen) halte ich Sie auf dem Laufenden.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jonas Rose
 
Betr.:  Nachwuchssorgen

Nicht nur wir beklagen uns über fehlenden Nachwuchs im Verein, vor allem in der Jugendgruppe, auch andere Vereine habe ähnliche Probleme. Man braucht z.B nur ein wenig zu googlen. Vereinsnachwuchs wird vielerorts gesucht. Nicht nur Angelvereine sind betroffen, egal, der Nachwuchs fehlt fast überall. Ob es der SGV in Oevevtrop oder die Feuerwehr in Buxdehude ist. Gründe werden verschiedene angegeben. Aber es gibt pauschal nicht nur einen Grund.  In den meisten Fällen jedoch werden ein zu grosses Angebot an Kommunikation, die teils schon im Kindergartenalter beginnt, genannt. Wo man hinschaut wird mit dem Handy gesimst, getwittert, geposted, gefacebookt, manchmal sogar telefoniert. Es wird nicht einfach sein, handy- und internetabhängige Jugendliche zum Stillsitzen am Angelgewässer zu bewegen.

Der nun von uns eingeschlagene Weg in die Grundschule wird von anderen Vereinen auch praktiziert, teils ohne, manchmal auch mit Erfolg. Sollte jemand noch andere Vorschläge zu dieser Thematik haben, so nehmen wir Anregungen gerne entgegen.

Der Vorstand